Fotografie & ich


Ich bin Solveig und stehe hinter echtzeitwerke.

 

Das Fotografieren begleitet mich schon viele Jahre. Meine Kinder sind eine große Inspiration für mich. Ich mag keine Bilder mit erzwungenem Lächeln und starren Blicken in Richtung Kamera. Darum fotografiere ich in ganz alltäglichen Situationen.  Der Blick auf  das unverstellte Leben. Gerade Kleinigkeiten erzählen ganz individuelle Geschichten und sind es wert, erkannt und festgehalten zu werden. 

Mein Ziel ist es, dass meine Kinder in einigen Jahren unsere Bilder betrachten und ein Abbild ihrer Kindheit erkennen. 

 

Und ich finde, jede Familie sollte solche Fotoschätze haben.

 

Darum macht es mir sehr viel Freude, auch für euch eigene Erinnerungsstücke zu erschaffen. 

Ich möchte authentische Bilder machen. Darum gibt es keinen festen Plan. Die Fotos sollen euer Miteinander zeigen, Situationen und Momente, die euch auch noch nach Jahren lächeln lassen. Dabei kann es laut und voller Bewegung sein oder leise und innig. Hauptsache natürlich, ohne unnötiges Eingreifen oder steifes Posieren. Ich werde möglichst nur dokumentarisch arbeiten. Aber vielleicht gebe ich zwischendurch auch mal kleine Tipps oder mache Vorschläge. Allerdings nur im geringen Maß. Ihr sollt euch stets in den Fotos wiedererkennen. Ich liebe natürliches Licht und verzichte in der Regel auf künstliche Lichtquellen. Ihr beschäftigt euch mit Dingen, die euch Spaß machen. Lasst mit euren Kindern Drachen steigen, lümmelt euch auf die Couch und lest Bücher vor, kocht etwas und veranstaltet ein Familienessen. Es gibt so viele Möglichkeiten. Die Kamera steht dabei nicht im Vordergrund, auch wenn sie stets einsatzbereit ist. Echtes Lachen und schöne Momente passieren überall. Das kann am Küchentisch sein, während eines Ausfluges in die Natur oder beim Spielen im Garten. Ich bin begleitend dabei und werde möglichst wenig steuern, damit ihr am Ende Fotos in den Händen haltet, die euch zeigen. Lebendig und echt.


Foto: Vidhya Schröder/ Liebe im Quadrat